Wenn alles viel zu schnell ging

Alles geht ganz schnell, gedanklich meine ich. Doch nichts erwarten, sag ich mir. Laufen, laufen lassen, läuft, läufig, weglaufen, weggelaufen? Solange puzzeln, alles zurechtlegen, wenn es dir nichts ausmacht. Was wäre wenn. Wie wäre wenn. Ach wie schön.

Meistens bleibt es dabei, meistens allein im Wolkenkuckucksheim. Dann du, du mit deinem eigenen Wolkenkuckucksheim. Gemeinsam Wolkenkuckucksheime puzzlen. Ach wie schön. Was wäre wenn. Wie wäre wenn.

Dann plötzlich alles anders. Knall auf Fall, von 100 auf Null, von jetzt auf gleich. Was war, wie es war, unschön.

Und man fällt aus allen Wolken, fällt, fällt, fällt. Ohne Aufprall, wenige Zentimeter über dem Boden schwebend, nur darauf wartend.

Nur auf dich wartend, dass du mich fängst,

dich fängst,

es anfängt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s